Nokia hat angekündigt ein eigenes Solarladegerät in Kenia anzubieten. In Kenia sind mehr als 80% der Bevölkerung nicht an einer Stromversorgung angeschlossen, deshalb hat Nokia dieses Land für diese Testphase auserkoren. Die Ladegeräte sind auch nur in begrenzter Stückzahlen verfügbar und bei ausgewählten Nokia Händlern erhältlich. Das Panel besteht aus Dünnschicht Solarzellen mit 165mm x 237mm und wiegt lediglich 93 Gramm. Laut Nokia kann pro Minute Sonnenladezeit zwei Minuten lang telefoniert werden. Der Eingebaute 1000 mAh Akku wird bei direkter Sonneneinstrahlung innerhalb 5 Stunden vollständig aufgeladen. Ob und Wann das Ladegerät auch in Europa eingeführt wird ist nicht bekannt.

Share

Solarladegerät

Solarladegerät

Smartphones laufen bei Vollbetrieb mit GPS teilweise nur mehr einige Stunden mit Akkubetrieb. Um die Akkulaufzeit zu verlängert werden mobile Ladegeräte angeboten,  das vielversprechendste Akkupack ist das “11200 mAh High Capacity Solar Charger mit Batterie und Taschenlicht”. Dieses Ladegerät bzw. Akkupack lässt sich innerhalb von 11-12 Stunden in der Sonne, oder in 3 Stunden an der Steckdose vollständig aufladen. Mit diesem Solarladegerät kann man sein Handy laut Angaben im Internet bis zu 6-mal vollständig aufladen, oder ein Netbook einen Tag lang im Vollbetrieb am Laufen halten. Das Ladegerät hat 11,2 Ah bei 3,7 Volt also ca. 40 Wh, mein Notebookakku hat bei 11,1 Volt 5,2 Ah also 58 Wh. Mit diesem Ladegerät kann also der Notebookakku zu ca. 2/3 aufgeladen werden. Ein Handyakku hat bei 3,7 Volt ca. 1 Ah. also lediglich 3,7 Wh ein mehrmaliges Aufladen des Handys ist also möglich.

Dieses Solarladegerät könnte eine Alternative zum immer noch nicht erhältlichen Suncharger von Solarworld mit einem Preis von 89,00 Euro sein.

Share

Die neue Hochenergiebatterie aus Kochsalz, Keramik und Nickel

  • 4 mal mehr Energie als ein gleichschwerer Blei-Akku ermöglicht eine Reichweite von bis zu 400 km.
  • ca. 1000 Ladezyklen
  • zu 100 % rezyklierbar
  • käuflich

Die Anfänge reichen zurück in die Mitte der 70er Jahre nach Südafrika , woher die grundsätzliche Erfindung stammt, über Deutschland und England, wo die Weiterentwicklung erfolgte bis in die Schweiz, wo kürzlich die Produktion startete.

Im Vergleich: Eine Bleibatterie speichert 30 Wh/kg, Nickel-Cadmium bringt’s auf 50 Wh/kg, und die Nickel-Metall-Hydrid kommt auf 60 Wh/kg. und eine grosse Li-Ionen Batterie schafft 100 Wh/kg.

Vorteil 1: ca. 1000 Nennzyklen
Die ZEBRA-Battrie kann ca.1000 mal geladen werden. Dies entspricht beim Solartaxi einer Fahrstrecke von 200’000 – 400’00 km. Im Gegensatz zu NiCd Batterien hat die ZEBRA-Batterie keinen Memory-Effekt (sie muss nicht immer wieder tief entladen werden, um lange zu halten).

Vorteil 2: 8000 Euro
Um 14,1 kWh zu speichern kosten die verschiedenen Batterie-Typen im Vergleich:
Bleibatterie: 1700 Euro
Nickel-Cadmium: 5600 Euro
ZEBRA-Batterie: z. Z. noch 8000 Euro, später soll der Preis mit steigender Produktion auf unter 2000 Euro sinken.

Vorteil 3: Sicherheitstests bestanden
Die von der Europäischen Autoindustrie und von der amerikanischen USABC definiertenTests sind alle bestanden:

  • Crash-Test bei 50 km/h
  • Überlade- und Tiefentladetests
  • Kurzschlusstest
  • Vibrationstest
  • externes Feuer
  • Unterwassertest

Das warme Herz des Autos
Um das Elektrolytsalz flüssig zu halten, benötigt die Batterie eine Betriebstemperatur von 270° – 350 °C. Dank einer Vakuum-Isolation wie bei einer Thermosflasche spürt man an der Aussenhaut lediglich eine Temperatur von 5 bis 10 Grad höher als die Umgebungstemperatur. Die Wärmeverluste beträgt lediglich 40 Watt.

Ladezeit
Geladen wird an jeder gewöhnlichen 110 oder 220 Volt Steckdose. Mit einer Schnelladung können 50% der Batteriekapazität in 30 min geladen werden. Eine normale Ladung dauert 6 – 8 Stunden.

Anwendungen
Die ZEBRA-Batterie ist wartungsfrei, langlebig und sehr zuverlässig. Dies macht sie besonders geeignet für mobile Anwendungen wie Autos, Busse und Transporter.

100 % rezyklierbar
ZEBRA-Batterien enthalten keine Schad- oder Giftstoffe und werden zu 100 % rezykliert. Das Recycling ist im Preis inbegriffen.

weitere Infos
MES DEA S.A.,
Via Laveggio 15,
CH-6855 Stabio,
Switzerland
Tel. +41-(0)91-641-5311
Fax +41-(0)91-641-5333
www.mes-dea.ch
info@mes-dea.ch

Quelle: Solartaxi.com

Share

Solargenerator

Solargenerator (Quelle: geeky-gadgets.com)

Die Idee scheint vielversprechend. Ein Generator der nur mit Hilfe der Sonne betrieben wird, der die Energie speichert und keine weitere Energie wie beispielsweise Diesel verbraucht. Dieser Solargenerator mit 200 Wp Photovoltaikzellen, integriertem Akku mit 3,5 kWh Leistungsaufnahme und einer Stromstärke von 3500 Ampere ist für den mobilen Einsatz gedacht. Diese Kiste ist zwar mit knapp 1000 Kilogramm sicherlich nicht sehr handlich, allerdings gibt es etliche Anwendungsgebiete für den Solargenerator, vor allem der sich immer wieder von selbst aufladende starke Akkumulator könnte dabei ein Argument für einen Erfolg werden, letztlich ist natürlich der Preis für eine Anschaffung entscheidend.

Share

A123 Systems Power Pack

A123 Systems Power Pack (Quelle A123 Systems)

Für PV-Inselanlagen und Elektromobilität stellt sich nach wie vor die Frage der Energiespeicherung. Der beste im Handel erhältliche Akkumulator ist derzeit der Nanophosphate-Lithium-Eisen-Phosphat-Akkumulator von A123 Systems. A123 Systems hat bereits über 20 Lieferverträge von der Automobilindustrie in der Tasche. Die Leistungsdichte der Batterien sind enorm und liegen bei 3000 Wh pro Kg. Der Temperaturbereich von -30 und +60 Grad spricht ebenfalls für diese Technologie. Wenn man bedenkt, dass Konzerne wie General Electric, Alliance Capital, Sequoia Capital, CMEA Ventures, FA Technology Ventures, OnPoint, das Massachusetts Institute of Technology, Motorola, Qualcomm und Duracell an dieser Firma beteiligt sind, dürfen wir hoffen, dass sich diese Akkumulatoren noch weiter verbessern und sich endlich eine Lösung für die Stromspeicherung findet.

Beispiel Spezifikationen für die Nanophosphate® AHR32113 Power Module von A123 Systems:

  • Kapazität: 8,84 Ah
  • Leistungsbereich: 75kW bis 110kW
  • Normale Spannung: 264V bis 393V
Der Vorteil dieser Batterien sind sicher die schnelle Leistungsaufnahme bei bis zu 393 V und die gewaltige Kapazität von knapp 9 Ah bei 393 V.
Leider habe ich keine weiteren Infos über den Preis der Akkumulatoren gefunden.

Share