Solarsonnenblume

Solarsonnenblume (Quelle:yankodesign.com)

Diese Solarsonnenblume produziert Strom mittels Solarzellen für einen kabellosen Musikgenuss. Geladen werden die integrierten Akkus über das normale Bürolicht. Unterhalb der Solarzellen ist sogar ein CD-Player eingebaut.

Mit dem ansehnlichen Design passt sich dieses Gadget sicherlich hervorragend in die heimischem Büros, lästige Kabel sind bei diesem ökologischem Radio zumindest nicht mehr vorhanden.

samsung-solar-netbook

Samsung Solarnetbook (Quelle: Samsung)

Das 10,1 Zoll große Solarnetbook Samsung NC215S mit integrierten Solarzellen kann seinen Akku selber aufladen. Dabei reichen 2 Stunden Sonneneinstrahlung für 1 Stunde Akkulaufzeit. Ansonsten ist es mit 250 GB Festplatte und einem 1,66 GHz Dual Core Prozessor ein normales Netbook,  die Akkulaufzeit von über 13 Stunden und die sich von selbst aufladbaren Akkus begeistern bei diesem Produkt. Leider ist das Netbook lediglich in Afrika, Russland und den USA erhältlich und kostet umgerechnet 280 Euro.Überdies hat Samsung angekündigt bis 2020 umgerechnet 3,8 Mrd. Euro in die Solarmodulproduktion zu investieren, vielleicht gibt es schon bald mehr Solare Consumer Produkte aus dem Hause Samsung

Solarcase Ipad

LilyPad Solarcase für Ipad (Quelle: www.lilypadcase.com)

Das Lilypadcase schützt nicht nur das iPad, sondern es versorgt den Tablet-Computer aus dem Hause Apple mit Energie. Die Integrierten Solarmodule wandeln dabei Sonnenlicht, aber auch künstliches Licht in Strom um und versorgen so das iPad aus Cupertino mit Strom. Laut Angaben von lilypadcase kann das iPad auf diese Weise bis zu 13 Tage ohne externe Energieversorgung betrieben werden. Eine weitere Funktion des Lilypadcase ist der USB-Power Ausgang, dies bedeutet dass nicht nur das iPad sondern auch andere mobile Geräte wie Kameras, Headsets oder Smartphones geladen werden können.  Das Case kann im Pre-sale bereits erworben werden.

Solarkühltasche

Wer viel und länger unterwegs ist kennt das Problem, wie kühlt man am besten die mitgenommen Lebensmittel oder Getränke. Diese Solarkühltasche sorgt für die Lösung. Die Photovoltaikmodule dieser Solarkühltasche liefern eine Leistung von 4 Watt, diese laden eine umweltfreundlichen Li-Ionen Akku, der wiederum Strom für die Kälteversorgung produziert. Das Volumen beträgt 12 Liter, die Kühlleistung 40-65 Watt, das Nettogewicht beträgt 2,6 Liter.

aufblasbare Sonnenkollektoren

Heliotube (Quelle: heliovis.com)

2007 hatte der Österreicher Tiefenbacher Felix die Idee für den Heliotube. „In diesem schwarzen Rohr wird das Licht absorbiert und in Wärme umgewandelt. Durch das Rohr wird eine Flüssigkeit gepumpt, zum Beispiel Wasser. Die Flüssigkeit wird erwärmt, zu Dampf verarbeitet und dann einer Turbine zugeführt, die Strom daraus macht.“ so Tiefenbacher.

Heliotube ist also ein aufblasbarer Sonnenkollektor, der mit Hilfe einer Folie aus Spiegeln das Sonnenlicht auf einen bestimmen Bereich bündelt. Verwendung könnte der Heliotube für konzentrierte Photovoltaik oder solarthermischen Kraftwerken finden. Der Vorteil von Heliotube sind die geringen Kosten durch einen geringen Materialeinsatz.  In der österreichischen Gemeinde Dürnrohr wird eine Pilotanlage mit 35 Meter Länge und einem Durchmesser von 2 Metern betrieben. Der Markteintritt für das zukunftsweisende Projekt wird  für das Jahr 2016 anvisiert.

Weitere Informationen (PDF)

solarbatterien

solarbatterien (Quelle: dailygreen.de)

Um Solarenergie zu speichern werden Batterien benötig, was liegt also näher als gleich die Batterien mit Solarzellen auszurüsten.

Der norwegische Erfinder Knut Karlsen hat diese Idee aufgegriffen und handelsübliche 1,5 Volt NiMH-Akkus mit 1,8 Volt Solarzellen bestückt. Die Batterien werden dabei in der Sonne aufgeladen. Eine sicherlich zukunftsweisende Idee

solartaschenlampe

solartaschenlampe (Quelle: http://www.proidee.de)

Mit dieser Taschenlampe ist der Batteriewechsel in Zukunft Geschichte. In dieser Solartaschenlampe sind 4 LED´s verbaut und leuchten sehr hell. Ein perfekter Begleiter für Reisen, Exkursionen oder Outdooraktivitäten, ein weiterer Anwedungungsbereich ist sicherlich das Auto. Kostenlos in die Sonne aufgeladen, kann dieses Notlicht sofort betrieben werden. Der Akku garantiert dabei 1 Stunde Dauerlicht. Laut Hersteller sind die 4 LED´s noch in einem Kilometer Entfernung sichtbar, die Lebensdauer des Lithium Akkus wird mit 50.000 Stunden angegeben. Erhältlich ist diese Taschenlampe bei proidee um 22,95 Euro.

Solarzelt

Solarzelt (Quelle: newhouseofart.com)

Eine sicherlich innovative Idee ist das Solarzelt mit dem Namen „Solar Mobile Home Design Glastonbury“ von Orange. Gedacht ist dieses Konzept für Personen die gerne wandern und sich längere Zeit in der freien Natur aufhalten. Mit diesem Zelt lässt sich Energie gewinnen und auch speichern, diese Energie kann dann für Mobile Geräte oder für einen LCD Bildschirm verwendet werden. Mit der gewonnen Energie kann weiters das Zelt in der Nacht leuchten. Wir dürfen gespannt sein in wie weit dieses Projekt weiter entwickelt wird, die Nachfrage für ein solches Zelt ist sicherlich vorhanden.

Solarglühbirne

Solarglühbirne (Quelle: http://www.nokero.com)

Die Idee der Firma Nokero wurde ursprünglich für Entwicklungsländer konzipiert. Diese Solarglühbirne kann nach 6 Stunden Sonnenschein 6 Stunden lang leuchten, natürlich ohne Stromanschluss oder sonstigen Energiequellen. Mittels Knopfdruck kann die tagsüber aufgenommen Energie in Form von vier hellen LED’s wieder abgegeben werden. Bei Helligkeit schaltet sich die Solarglühbirne automatisch wieder ab. Die Glühbirne ist Wasserdicht und somit auch für campen oder für sonstige Outdoor-Aktivitäten verwendbar. weiterlesen

Solarmähroboter

Solarmähroboter (Quelle: Husqvarna)

Mit Hilfe der Sonne mähen, diese Idee hat die Firma Husqvarna aufgegriffen und einen SolarHybrid  Mähroboter entwickelt. Mit integrierten Solarmodulen lässt sich die Mähzeit um bis zu 30% steigern, so kann dieser Rasenmäher eine Fläche von 2200 qm  mit einer elektrischen Ladung mähen. Der weitere Vorteil dieser Solarzellen ist die Verlängerung der Batterielebenszeit. Der rein elektrisch betriebene Mähroboter verursacht keine schädlichen Abgase und ist sehr leise im Betrieb. Ein weiteres Highlight ist sicherlich auch die GPS-Übertragungseinheit des Rasenmähers.