Wer gerne längere Wanderungen unternimmt kennt das Problem von leeren Handyakkus, vor allem wenn das Smartphone mit GPS und livetracking betrieben wird. Mit dem neuartigen Rucksack mit Solarmodulen kann diesem Problem entgegengewirkt werden. Dieser Rucksack hat einen eingebauten Akku mit einer Leistungsaufnahme von 2200 mAh, also genug um ein Smartphone aufzuladen. Mit den eingebauten 2,4 Watt Solarmodulen wird dieser Akku aufgeladen. Nach Herstellerangaben ist der Akku nach ca. 8 Stunden Sonneneinstrahlung  aufgeladen und kann anschließend wiederrum das Handy laden. Der Rucksack kostet bei einem Chinaimport ca. 40 Euro. Sollten sich 5 Interessenten für den Rucksack finden, werde ich diesen Rucksack importieren.

 

 

Share

Die Großhandelspreise für Solarmodule gingen im Juni 2012 gegenüber Mai 2012 um bis zu 4,62% zurück. Den stärksten Rückgang verzeichneten dabei die Dünnschichtmodule a-Si/µ-Si (Dünnschichtsolarzellen auf der Basis von amorphem [a-Si:H] und mikrokristallinem [µc-Si:H] Silizium)

Die Kristallinen Module fielen in Deutschland seit Jahresbeginn um 13,08%, in China fielen die Preise seit 01.01.2012 sogar um über 16%. Auf Jahresbasis gingen die Preise für Solarmodule in Deutschland von 1,55 € pro Wp um 40% auf jetzt nur mehr 0,93 € pro Wp zurück.

Ein Überblick auf solocigo.com

 

Modultyp, Herkunft € / Wp Trend seit Mai 2012 Trend seit Januar 2012
Kristalline Module
blue Deutschland 0.93 -3,13 % -13,08 %
blue China 0.66 -4,35 % -16,46 %
blue Japan 0.94 -2,08 % -10,48 %
Dünnschichtmodule
blue CdS/CdTe 0.6 -1,64 % -11,76 %
blue a-Si 0.53 -3,64 % -11,67 %
blue a-Si/µ-Si 0.62 -4,62 % -18,42 %

Quelle: Sologico

Share