Solarpreise Spotmarkt 2011

Im Dezember 2011 sind die Photovoltaik Modulpreise weiter gefallen, der Preisdruck reduzierte sich zwar von -8,7 % im November auf -4,8%. Dennoch fielen die Preise alleine im Jahr 2011 in Deutschland um knapp 35%,  Kristallin China sogar um knapp 45%.  Die Modulhersteller weltweit leiden unter diesem Preisdruck. Seit kurzem ist bekannt, dass der einst größte Modulhersteller Q-Cells in ernsthaften finanziellen Schwierigkeiten steckt. Auch chinesische Hersteller leiden unter dem Preisverfall, die Aktienkurse sind im Jahr 2012 regelrecht zusammengebrochen.

Modultyp, Herkunft € / Wp Trend seit 11/11 Trend seit 01/11
Kristallin Deutschland 1,12  –  4,8 % –  34,4 %
Kristallin China 0,81  –  4,3 % –  44,9 %
Kristallin Japan 1,10  –  3,6 % –  32,5 %
Dünnschicht CdS/CdTe 0,73  –  6,6 % –  41,5 %
Dünnschicht a-Si 0,64  –  4,9 % –  40,5 %
Dünnschicht a-Si/µ-Si 0,82  –  3,5 % –  35,1 %


http://www.solarserver.de/service-tools/photovoltaik-preisindex.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.