Solar E-Paper

Das Display mit integriertem Solar-Akku auf der Rückseite kann mit einer starken Lichtquelle betrieben werden. (Quelle http://auo.com/)

Die chinesische Firma AU Optronics Corp. hat jetzt ein biegsames Display das vollständig mit amorphen Photovoltaikzellen betrieben wird vorgestellt. So befindet sich auf der Rückseite des E-Paper ein 12 V  Solar Akku, dieser hat eine Abmessung von 212 x 132 x 0,3 mm und wiegt 10 Gramm. Dieses Akku kann sowohl natürliches als auch künstliches Licht in Energie wandeln, laut Hersteller soll das Display so flexibel sein, dass es sich sogar falten lassen kann.

 

Share

Helios

In der griechischen Mythologie war Helios der Sonnengott. (Quelle: Wikipedia.org.)

Unter dem Namen Helios läuft derzeit ein Photovoltaikprojekt in Griechenland. Das Ziel des Helios-Projektes ist, Griechenland sowohl zu einem Stromexportland zu machen, weiters soll dieses Projekt zum Teil dazu beitragen die riesige Schuldenlast Griechenlands zu reduzieren. Mit diesem Projekt möchte Griechenland zehn Gigawatt Sonnenstrom produzieren und in anderen Ländern exportieren. Bis Jahresende sollen Rahmenbedingungen mit europäischen Partner ausgearbeitet werden. Insgesamt erwartet die EU aus diesem Projekt Zusatzeinnahmen für Griechenland in der Größenordnung von 15 Milliarden Euro.

Dieses Projekt ist meiner Ansicht nach vernünftiger als das monumentale Desertec, Das Wüstenprojekt wird im Endausbau über 700 TWh exportieren und Kosten von über 400 Mrd. Euro verursachen.

 

Share

Solarship

Solarship (Quelle: solarship.com)

Wenn es nach dem kanadischen Unternehmen solarship geht, werden in Zukunft riesige rein mit Photovoltaikmodulen betriebene Solarschiffe am Himmel zu sehen sein.  Ab 2012 finden die ersten Demoflüge dieser ungewöhnlichen Flugobjekte statt. Die Firma solarship aus Toronto plant drei verschiedene Modelle mit dem Namen Caracal, Chui und Nanuq. Diese Luftschiffe können eine Nutzlast zwischen einer und dreißig Tonnen tragen. Ausgelegt sind die Luftschiffe hauptsächlich für unwirtliche Gegenden. Das größte der drei Luftschiffe mit dem Namen Nanuq transportiert rein mit Solarmodulen bis zu 12 Tonnen Last (mit Hybrid 30 Tonnen) und kann bei einer unbegrenzter Distanz bis zu 135 Kilometer pro Stunde schnell werden. Nur zu hoffen, dass dem Solarship nicht das selbe Schicksal ereilt wie dem Cargolifter. Continue reading

Share

BYD eBus

BYD eBus (Quelle: BYD)

Das chinesische Unternehmen BYD hat einen elektrisch betriebenen Bus mit Solardach vorgestellt. Der „eBus-12“ wird in den nächsten Monaten den Probebetrieb in Frankfurt am Main, Kopenhagen oder London aufnehmen. Mit moderner Batterietechnologie verfügt der eBus über eine Reichweite von 250 Kilometer, weiters verfügt der Bus über einen neu entwickelten Radnabenantrieb und  über eine sogenannte „Fe-Battery“. Diese Batterie enthält laut dem Unternehmen keine giftigen Stoffe oder Schwermetalle und hat eine Ladekapazität von 600 Ah. Die Ladezeit des als Niederflurbus konzipierten Fahrzeuges beträgt zwischen drei und sechs Stunden. Das Highlight des Busses sind die am Dach integrierten Solarmodule, mit diesen Photovoltaikmodulen kann bei Schönwetter die beachtliche Reichweite von 250 Kilometern noch weiter gesteigert werden.

Auf der Website von BYD wird der Verbrauch mit ca. 100 kWh pro 100 Kilometer angegeben, die Batterie müsste also 250 kWh speichern können um tatsächlich 250 Kilometer fahren zu können. Auf dem Foto befinden sich 18 Module á ca. 225 Wp, diese Module würden in Süddeutschland oder Österreich theoretisch ca 4000 kWh jährlich produzieren, genug Energie für 4000 Kilometer.

BYD ist ein Akronym von „Build your Dreams“  und beschäftigt 60.000 Menschen, der Investor Warren Buffet ist an dem Unternehmen in Shenzhen mit 10% beteiligt.  BYD betreibt gemeinsam Forschungseinrichtung mit der Daimler AG.

Diese Idee finde ich hervorragend, die Kombination mit den PV-Zellen ist zukunftsweisend und ein wichtiger Beitrag für den Energiewandel

Share

Modultyp, Herkunft € / Wp Trend seit 08/11 Trend seit 01/11
Kristallin Deutschland 1,33  –  4,4 % –  22,2 %
Kristallin China 0,98  –  6,0 % –  33,5 %
Kristallin Japan 1,27  –  4,7 % –  22,4 %
Dünnschicht CdS/CdTe 0,92  –  6,9 % –  26,3 %
Dünnschicht a-Si 0,77  –  9,6 % –  28,4 %
Dünnschicht a-Si/µ-Si 0,93  –  5,2 % –  26,4 %

 

(Quelle: http://www.solarserver.de und http://www.pvxchange.com)

Preisentwicklung Diagramm

Preisentwicklung Solar Spotmarkt August 2011 

Share