Solarmodul

Wie weit werden die Preise für Solarmodule noch fallen? (Quelle: Solarworld)

Der Preisverfall für Photovoltaikmodule war auch im Monat August dramatisch. Seit Anfang des Jahres sind die Modulpreise für Kristallin in Deutschland um 18,6% gefallen, für Kristallin China sogar um 29,3%. Innerhalb nur eines Monats fielen die Module für Kristallin China auf dem Spotmarkt um 7,1 %. Seit  Mai 2009 sind die Modulpreise von 2,17 Euro um über 52% gefallen. Eine Trendwende ist dabei nicht in Sicht, im Gegenteil am Spotmarkt kosten Kristallin China Module nur mehr 5% mehr als Dünnschicht Zellen. Es scheint als ob die Solare-Energiewende schneller Eintritt als ursprünglich von Experten erwartet.

Laut der Organisation EPIA  (EUROPEAN PHOTOVOLTAIC INDUSTRY ASSOCIATION)
und A.T. Kearney, Inc. soll ab 2014 eine schrittweise dynamische Grid Parity in Europa eingeleitet werden. In Italien beginnend werden Freiflächenanlagen mit herkömmlichen fossilen Kraftwerken konkurrieren können und dies ohne zusätzlicher Förderung. Bis 2020 sollten sich die Modulpreise noch einmal um 50% reduzieren, ab diesem Zeitpunkt kann Solarstrom in allen europäischen Industrieländern mit fossilen Kraftwerken konkurrieren.

 

Modultyp, Herkunft € / Wp Trend seit 07/11 Trend seit 01/11
Kristallin Deutschland 1,39  –  4,7 % –  18,6 %
Kristallin China 1,04  –  7,1 % –  29,3 %
Kristallin Japan 1,33  –  3,4 % –  18,5 %
Dünnschicht CdS/CdTe 0,99  –  3,7 % –  20,9 %
Dünnschicht a-Si 0,85  –  5,8 % –  20,8 %
Dünnschicht 0,98  –  1,8 % –  22,3 %

Solarcase Ipad

LilyPad Solarcase für Ipad (Quelle: www.lilypadcase.com)

Das Lilypadcase schützt nicht nur das iPad, sondern es versorgt den Tablet-Computer aus dem Hause Apple mit Energie. Die Integrierten Solarmodule wandeln dabei Sonnenlicht, aber auch künstliches Licht in Strom um und versorgen so das iPad aus Cupertino mit Strom. Laut Angaben von lilypadcase kann das iPad auf diese Weise bis zu 13 Tage ohne externe Energieversorgung betrieben werden. Eine weitere Funktion des Lilypadcase ist der USB-Power Ausgang, dies bedeutet dass nicht nur das iPad sondern auch andere mobile Geräte wie Kameras, Headsets oder Smartphones geladen werden können.  Das Case kann im Pre-sale bereits erworben werden.

Solarkühltasche

Wer viel und länger unterwegs ist kennt das Problem, wie kühlt man am besten die mitgenommen Lebensmittel oder Getränke. Diese Solarkühltasche sorgt für die Lösung. Die Photovoltaikmodule dieser Solarkühltasche liefern eine Leistung von 4 Watt, diese laden eine umweltfreundlichen Li-Ionen Akku, der wiederum Strom für die Kälteversorgung produziert. Das Volumen beträgt 12 Liter, die Kühlleistung 40-65 Watt, das Nettogewicht beträgt 2,6 Liter.

aufblasbare Sonnenkollektoren

Heliotube (Quelle: heliovis.com)

2007 hatte der Österreicher Tiefenbacher Felix die Idee für den Heliotube. „In diesem schwarzen Rohr wird das Licht absorbiert und in Wärme umgewandelt. Durch das Rohr wird eine Flüssigkeit gepumpt, zum Beispiel Wasser. Die Flüssigkeit wird erwärmt, zu Dampf verarbeitet und dann einer Turbine zugeführt, die Strom daraus macht.“ so Tiefenbacher.

Heliotube ist also ein aufblasbarer Sonnenkollektor, der mit Hilfe einer Folie aus Spiegeln das Sonnenlicht auf einen bestimmen Bereich bündelt. Verwendung könnte der Heliotube für konzentrierte Photovoltaik oder solarthermischen Kraftwerken finden. Der Vorteil von Heliotube sind die geringen Kosten durch einen geringen Materialeinsatz.  In der österreichischen Gemeinde Dürnrohr wird eine Pilotanlage mit 35 Meter Länge und einem Durchmesser von 2 Metern betrieben. Der Markteintritt für das zukunftsweisende Projekt wird  für das Jahr 2016 anvisiert.

Weitere Informationen (PDF)

solarbatterien

solarbatterien (Quelle: dailygreen.de)

Um Solarenergie zu speichern werden Batterien benötig, was liegt also näher als gleich die Batterien mit Solarzellen auszurüsten.

Der norwegische Erfinder Knut Karlsen hat diese Idee aufgegriffen und handelsübliche 1,5 Volt NiMH-Akkus mit 1,8 Volt Solarzellen bestückt. Die Batterien werden dabei in der Sonne aufgeladen. Eine sicherlich zukunftsweisende Idee